Der Südwesten der USA

Reiseziel
 USA
Reisedatum
 15. - 29.09.2017
Reiseart
 Mehrtagesfahrten

Der Südwesten der USA

14- tägige geführte Wander – und Erlebnisreise durch Arizona und Utah

Diese geführte Wander- und Erlebnisreise lässt Sie eintauchen in das faszinierende Farbenspiel der Natur im Südwesten der USA; erlaubt Ihnen, einzigartige Landschaften mit Kontrasten, die man so nicht kennt, erleben zu können; ermöglicht Ihnen Plätze zu entdecken, welche vom Massentourismus noch verschont geblieben sind. Als begeisterter Wanderer und Naturfreund werden Sie bei dieser Reise ein abwechslungsreiches Programm genießen können. So lernen Sie nicht nur einige der schönsten und beliebtesten Nationalparks intensiv kennen, sondern bewandern auch enge Canyons, tiefe Schluchten und ausgewaschene Flussbetten, spazieren über bizarre Felsformationen und können so die einzigartige Natur direkt und hautnah erleben. Das Besondere daran ist, dass sich viele dieser Örtlichkeiten fernab der großen Urlauberpfade befinden, und so ein noch größeres Gefühl der Freiheit und des Genießens vermitteln. Die reichliche persönliche Vertrautheit des Reisebegleiters mit diesem Teil der USA machen die Reise ferner zu einem einzigartigen und aufschlussreichen Erlebnis.

Reiseverlauf:
1. Tag: Wien – Las Vegas
Am Vormittag Flug von Wien nach Las Vegas. Ankunft am Abend oder in der Nacht. Übernachtung in Las Vegas.
2. Tag: Las Vegas – Kingman (Arizona)
Am Vormittag beginnt die Reise von Las Vegas Richtung Arizona. Diese führt über den gewaltigen Hoover Staudamm (Besichtigung) nach Kingman. Besuch des historischen Route 66 Teils der Stadt und Vorbereitung zur 3 tägigen Wanderung und Übernachtung in Kingman.
3. Tag: Havasupai Canyon Trail
Am Morgen begeben wir uns auf die historischen Route 66 Richtung Hackberry, einem verträumten Überbleibsel der guten alten Route 66 Zeit. Nach einem kurzen Zwischenstopp geht es weiter zum Havasupai Hilltop im Havasupai Indianer Reservat, zum Startpunkt der 16 km Wanderung hinab in einen Seitenarm des Grand Canyons. Die 5-6 stündige Wanderung führt uns durch wunderbare Felsformationen eines facettenreichen Canyons hin zum Campingplatz der Supai Indianer. Dieser liegt idyllisch beim Havasu Wasserfall und direkt am glasklaren Havasu Fluss. Dort wird dann das Zeltlager errichtet, die Basis für die nächsten 2 Tage. Übernachtung im Zelt.
4. Tag: Entspannung und Wanderungen im Havasupai Canyon
Der komplette Tag steht für Aktivitäten im Canyon zur Verfügung. Der Havasu Fluss mit seinen vielen Wasserfällen und Kaskaden bietet sich für ausgedehnte Tageswanderungen von 3-6 Stunden an. Man erkundet die Mooney Fall, welchen man direkt nur über einen steilen Felszugang erreichen kann, watet durch den grünblauen Fluss. Ein Geheimtipp sind die Beaver Falls, ungefähr 4 Kilometer vom Camp entfernt. Die Kalkterrassen laden auch zu dieser Jahreszeit eventuell bereits zu einem angenehmen Bad ein. Übernachtung im Zelt.
5. Tag: Havasupai Canyon – Fahrt Richtung Grand Canyon/South Rim
Frühmorgens verlassen wir den Havasu Campingplatz und wandern zurück zu unserem Ausgangspunkt am Hilltop, welcher in 5-6 Stunden Gehzeit, je nach Geschwindigkeit, erreicht ist. Die Rucksäcke lassen wir dieses Mal jedoch von Maultieren hinauftransportieren, was zu einem gemütlichen Aufstieg beitragen wird. Danach fahren wir weiter auf der historischen Route 66 und machen einen Zwischenstopp im Örtchen Seligman, einem der bekanntesten Orte auf dieser historischen Straße. In weiterer Folge geht es dann in das Städtchen Williams, das Tor zum Grand Canyon, wo die Übernachtung erfolgt. Nach 3 Tagen in der Natur besteht dort wieder die Möglichkeit eines gepflegten Abendessens.
6. Tag: Grand Canyon Village/Südrand – Fahrt nach Page/Lake Powell
Der erste Blick in den Grand Canyon wird stets in Erinnerung bleiben. Die Größe und Weite dieser scheinbar unendlichen Schlucht ist überwältigend. Um den Genuss dieses Naturwunders zu perfektionieren werden wir genügend Zeit im Grand Canyon Village verbringen, um individuelle Touren entlang des Südrandes zu unternehmen. Am Canyonrand schlängelt sich der 20 km lange Rim Trail entlang. Diesen werden wir mit dem Fahrrad erkunden. Bequem und nach Belieben kann man anhalten und diese wunderbare Landschaft genießen. Optional bietet sich am Morgen auch ein Helikopterrundflug (nicht inbegriffen) an, der einen unvergesslichen Eindruck dieses Naturwunders vermittelt. Am späteren Nachmittag verlassen wir den Grand Canyon an seiner östlichen Seite und fahren Richtung Page, einer Stadt die mit der Errichtung des Glen Canyon Staudammes gewachsen ist und im Navajo Indianer Reservat liegt. Übernachtung in Page.
7. Tag: Page – Lake Powell
Am Morgen geht es zum einmaligen Lower Antelope Canyon, einem der schönsten Slot Canyons der Welt. Nach einer beeindruckenden Wanderung geht es dann zu einer ausgedehnten Bootstour auf den Colorado, welche uns vom Glenn Canyon Staudamm bis nach Lees Ferry bringt. Diese eindrucksvolle 6 stündige Tour vermittelt die gewaltige Dimension des Grand Canyons und bringt uns auf die Spuren von Major John Powell, welcher 1869 den Colorado zur Gänze als Erster per Boot erkundet hat. Übernachtung in Page.
8. Tag: Page – Kanab (Utah)
Nach der Fahrt über den Glen Canyon Staudamm geht es in das angrenzende Utah, wo wir die nächsten Tage verbringen werden. Vor dem Erreichen der Kleinstadt Kanab, auch Little Hollywood genannt, begeben wir uns auf eine spektakuläre 4-5 Stunden Wanderung in den längsten und tiefsten Slot Canyon des Südwestens, den Buckskin Gulch*. Übernachtung in/rund um Kanab (Hotel oder Camping). Ablauf kann sich ändern, siehe Anmerkungen bei Leistungsbeschreibung auf Seite 2
9. Tag: Kanab – Grand Staircase Escalante National Monument
An diesem Tag geht es von Kanab über Schotterstraßen, sogenannte scenic backways, durch wunderbare Landschaftsabschnitte hinein in das Gebiet des Grand Staircase Escalante National Monuments. Dieses bis auf wenige Schotterstraßen teilweise völlig unerschlossene Gebiet im Süden Utahs präsentiert sich als endlos erscheinende Wildnis, birgt jedoch viele unentdeckte Attraktionen, welche vor allem den Wanderer erfreuen. Auf unserem Weg werden wir, je nach Witterungslage, eine dieser Schotterstraßen befahren und dabei auch eine auf der Strecke liegende Formation (White Rocks/Paria Rimrocks)* bewandern und erkunden (ca. 3-4 Stunden). Im Anschluss und je nach verbleibender Zeit werden wir in dieser Umgebung noch das eine oder andere farbenfrohe und fotogene Landschaftsjuwels besichtigen. Die Übernachtung erfolgt dann in Tropic. Ablauf kann sich ändern, siehe Anmerkungen bei Leistungsbeschreibung auf Seite 2.
10. Tag: Grand Staircase Escalante National Monument
Ein weiterer Tag in dieser teilweise unberührten Natur und vom Massentourismus verschontem Gebiet bringt uns vorerst auf die landschaftlich wunderbaren Highway 12, welcher uns zu unserem ersten Tagesziel führt. Je nach Witterung wird dies einer der interessanten Wanderwege auf den Slickrocks entlang der US 12 sein, oder eine Wanderung durch junge Eichenwälder, vorbei an Biberteichen und alten Indianerresidenzen zum Lower Calf Creek Wasserfall. Danach geht es weiter zum Devils Garden*, einem der schönsten Flecken im Grand Staircase Escalante NM. Wir werden diesen ideal am späteren Nachmittag, zur „golden hour“ erreichen. Dann taucht die tiefstehende Sonne diese faszinierenden Formationen in ein wunderbares, warmes und goldbraunes Farbenmeer. Die Übernachtung erfolgt in Tropic. Der Ablauf dieses Tages könnte sich ändern bzw. würde durch die spektakuläre 2 Tageswanderung im Buckskin Gulch ersetzt werden, sollte diese genehmigt werden.
11. Tag: Bryce Canyon – Zion National Park
Ein nächster Höhepunkt erwartet uns an diesem Tag, wenn in einer ausgiebigen Wanderung von 4-6 Stunden der faszinierende Bryce Canyon hautnah bestaunt und erlebt werden kann. Vorbei an tausenden lachsrosa und rostroten Türmchen, sogenannte Hoodoos, wandern wir durch dieses unvergleichbare Naturschauspiel. Im Anschluss an diese Wanderung begeben wir uns in westlicher Richtung zum Zion National Park. Übernächtigung in der Umgebung des Zion NPs.
12. Tag: Zion National Park – Las Vegas
Ein faszinierendes Schauspiel enger Schluchten und steiler Klippen erleben wir auf unserer Wanderung durch den Zion Nationalpark. An diesem Tag wird es ein wenig nass, denn die 4-5 Stunden Wanderung führt uns großteils durch das Flussbett des Virgin Rivers*. Diese grandiose Wanderung flussaufwärts durch die Narrows bis hinein in den Orderville Canyon ist sicherlich eine nicht alltägliche Art des Wanderns und definitiv ein weiterer Höhepunkt für jeden Teilnehmer und ein toller Abschluss dieser Wander – und Erlebnisreise. Im Anschluss dieses ereignisreichen Tages geht es dann nach Las Vegas. Übernachtung in Las Vegas.
13. Tag: Las Vegas – Aufenthalt
Erkunden Sie auf eigene Faust die Stadt des Glücks oder probieren Sie sich selbst an einem der hunderttausend Glücksspielautomaten. Wer es künstlerisch liebt, hat an diesem Tag auch die Möglichkeit, eine der vielen sehenswerten Shows zu besuchen (optional/nicht im Leistungspaket enthalten).
14. Tag: Abflug Las Vegas
Abflug je nach Flugplan von Las Vegas mit einer Zwischenlandung nach Wien. Ankunft in Wien am nächsten Tag.
15. Tag: Ankunft Österreich
Ankunft je nach Fluglinie im Laufe des Tages.
Optional besteht die Möglichkeit ein Verlängerungspaket in Las Vegas oder anderweitig zu buchen. Wir unterstützen Sie dabei und können Ihnen gerne unsere vorbereiteten Arrangements vorstellen.

Anmerkungen:
* Die Durchführung der gekennzeichneten Wanderungen hängt von der Witterung ab und können diese eventuell nicht begangen werden. Sollte dies der Fall sein, ist entsprechendes Ersatzprogramm vorgesehen. Motels/Hotels:
Trotz eines dicht ausgebauten Motel – und Hotelnetzes in den USA kann es bei einigen Destinationen während der Reise vorkommen, dass die Unterbringung in teils einfachen Hotels/Motels/Lodges erfolgt. Dies rührt daher, da einige der besuchten Attraktionen und Destinationen sich in dünn besiedelten Gebieten befinden, in denen der Tourismus noch nicht so ausgebaut ist. Um einen attraktiven Preis erzielen zu können, wurde generell auf die Einbeziehung hochwertiger Hotels verzichtet.

Reisebegleitung:
Auf dieser Reise wird Sie ein deutschsprachiger Reisebegleiter von Österreich aus begleiten und Sie während der gesamten Reisedauer betreuen. Dieser wird auch der Lenker des Mietwagens sein.

Einstufung der Wanderungen:
Die Schwierigkeitsgrade der Wanderungen sind mit leicht bis mittel einzustufen und für Personen mit normaler Kondition zu bewerkstelligen. Die Dauer der Tageswanderungen betragen durchschnittlich 4-6 Stunden, je nach Geschwindigkeit. Es wird jedoch getrachtet, die Wanderungen in einem angenehmen Tempo zu gestalten, um so die grandiosen landschaftlichen Eindrücke genießen zu können. Größere Höhenunterschiede sind nur beim Ab- bzw. Aufstieg des Havasupai Canyon Trail zu überwinden. Einige der zu besuchenden Slot Canyons können stellenweise eng sein und es sollte daher keine Platzangst gegeben sein.

Erlebnisreisen:
Diese Reisen sind bedingt durch die Art der Betätigung einem höheren persönlichen Risiko ausgesetzt. Wir garantieren für die Organisation im Rahmen der angeführten Leistungen, können aber für Unfälle und sonstigen persönlich erlittenen Schaden keine Haftung übernehmen. Der Kunde nimmt an den ausgeschriebenen Leistungen aus freiem Willen, und im Bewusstsein des Risikos teil. Für während der Reise durchgeführte fakultativ durchgeführte Aktivitäten hat der Veranstalter keine Haftung.

Leistungen:
– Linienflug von Wien nach Las Vegas (1 Zwischenstopp geplant) und retour in der Economy Class, inklusive 1 Stück Freigepäck (23 kg) und Bordverpflegung
– Sämtliche Flughafentaxen, Sicherheitsgebühren sowie Abgaben
– 8 oder 9 Übernachtungen auf Basis Doppelzimmer mit Frühstück in einfachen oder guten Mittelklassemotels /- Hotels – 2 Übernachtung Las Vegas (Retourweg) auf Basis Übernachtung (ohne      Frühstück)
– 2 oder 3 Übernachtungen im Zelt auf Basis Camping/Selbstverpflegung **
– Mietwagen für gesamte Reisedauer inkl. Benzinkosten – Alles Transfers und Wanderungen laut Reiseprogramm
– Sämtliche Campinggebühren und Eintritte in Nationalparks und State Parks
– Kosten für Bootstour, Besuch des Antelope Canyons, Fahrradtour am Grand Canyon, Gepäckstransport durch Maultiere im Havasupai Canyon beim Aufstieg

– Durchgehende erfahrene Reisebegleitung ab/bis Österreich
** es ist geplant, neben den 2 fixen Nächten im Havasupai Canyon die spektakuläre Wanderung im Buckskin Gulch (Tag 8) mit einer spannenden Übernachtung im Slot Canyon zu kombinieren (2 Tageswanderung). Diesbezüglich müssen aber noch Erlaubnisscheine beantragt werden und kann erst nach einer eventuellen Erteilung dieser (Lotterie) eine definitive Übernächtigungsangabe erfolgen. Bei positiver Zuteilung würde eine 3. Nacht im Zelt hinzukommen. Diesbezügliche Entscheidungen werden mit der Reisegruppe jedoch im Vorfeld besprochen und je nach Wunsch durchgeführt.

Nicht inkludierte Leistungen:
– Getränke und sonstige Mahlzeiten sowie persönliche Ausgaben und Trinkgelder
– 2x Frühstück in Las Vegas vor Rückflug
– Transport zum/vom Flughafen Wien Schwechat
– Campingausrüstung für den Verlauf der Reise (Zelt, Schlafsack, Kochgeschirr etc.) – Transportmöglichkeiten im Havasupai Canyon (Hubschrauber, Maultiere beim Abstieg)
– Eventuell Gebühren für 1-2 Wanderungen (vor Ort zu bezahlen, ca. 4 € pro Wanderung)
– Einreisegebühr für visumfreie Einreise in die USA (ESTA), derzeit USD 14,-
– Reiseversicherung

Pauschalpreis pro Person im Doppelzimmer € 2.890,-
* Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen, max. 12 Personen

Irrtümer, Preis-, Flugtermin- und Programmänderungen sind vorbehalten. Auch Druck- und Satzfehler können vorkommen. Im Falle des Falles werden Sie von uns in der Anmeldebestätigung korrigiert. Die Teilnahme an der Reise und den Wanderungen erfolgt auf eigene Gefahr. Es gelten die Allgemeinen Reisebestimmungen der Firma Schröfelbauer.

© TOMOIDEAS E.U  WWW.TOMOIDEAS.COM